Tabuthemen als Gegenstand szenischen Lernens in der Pflege - Theorie und Praxis eines neuen pflegedidaktischen Ansatzes

von: Uta Oelke, Ingo Scheller, Gisela Ruwe

Hogrefe Verlag Bern (ehemals Hans Huber), 2017

ISBN: 9783456933238 , 264 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 26,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Tabuthemen als Gegenstand szenischen Lernens in der Pflege - Theorie und Praxis eines neuen pflegedidaktischen Ansatzes


 

Pflegende sind Grenzgänger, die alltäglich mit Tabus wie Alter, Krankheit und Tod konfrontiert werden. Ihre Arbeit verlangt ein hohes Maß an sozialer und personaler Kompetenz. Das szenische Lernen oder Spiel ist ein pflegedidaktischer Ansatz, der sich hervorragend zur Förderung dieser Qualifikationen eignet. Szenisches Spiel als Arbeit an und mit der inneren und äußeren Haltung entspricht der für Pflege zentralen Gefühls- und Körperarbeit. Die Autoren beschreiben Grundlagen und zahlreiche Anwendungsbeispiele dieses neuen pflegedidaktischen Ansatzes.