A Halfway House to AggiorNamento? - Die ersten muttersprachlichen Messbücher in den USA (1964-1966)

von: Andreas Bieringer

Verlag Friedrich Pustet, 2014

ISBN: 9783791770529 , 320 Seiten

Format: PDF, Online Lesen

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Linux,Windows PC

Preis: 33,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

A Halfway House to AggiorNamento? - Die ersten muttersprachlichen Messbücher in den USA (1964-1966)


 

In den USA gab es im Vergleich zu Europa bei der Einführung der Muttersprache in die Messfeier und bei den englischen Gesängen Nachholbedarf. Daher entschieden sich die US-Bischöfe schon 1964, ihr erstes muttersprachliches Messbuch zu veröffentlichen. Das mutige Vorgehen zeugt vom ortskirchlichen Selbstbewusstsein während des Konzils, brachte aber auch große Probleme mit sich. Bereits 1966 wurde eine zweite Auflage nötig. Die Arbeit zeichnet die Entstehung der 'Interimsmissalien' nach und zeigt, wie eng die Rezeption der Liturgiereform mit gesellschaftlichen und sozialen Umwälzungen einherging. Die Dissertation wurde 2013 mit dem Pius-Parsch-Preis ausgezeichnet.

Andreas Bieringer, geb. 1982, Dr. theol., Studium der Theologie und Germanistik an den Universitäten Wien und Salzburg, seit 2013 Akademischer Rat für Liturgiewissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.