Das koranische Motiv der Schriftfälschung durch Juden und Christen - Islamische Deutungen und christliche Reaktionen

von: Timo Güzelmansur

Verlag Friedrich Pustet, 2014

ISBN: 9783791770314 , 200 Seiten

Format: PDF, Online Lesen

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Linux,Windows PC

Preis: 16,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Das koranische Motiv der Schriftfälschung durch Juden und Christen - Islamische Deutungen und christliche Reaktionen


 

Die Akzeptanz der göttlichen Offenbarungsschriften an Juden und Christen gehört zu den sechs islamischen Glaubensprinzipien. Doch zugleich wird der Leser im Koran mit der Behauptung konfrontiert, Juden und Christen seien der ursprünglichen Offenbarung in ihren eigenen Schriften nicht treu geblieben. Dieser Vorwurf der Verfälschung wurde über die Jahrhunderte hinweg immer wieder reproduziert und auf verschiedene Weise interpretiert. In diesem Band wird der Vorwurf der Textverfälschung aus der Perspektive der islamischen Theologie, der Religionswissenschaft und der christlichen Theologie erörtert. Was genau wird den Juden und Christen vorgeworfen und welche Positionen wurden innerhalb der muslimischen Tradition bezogen? Wie gehen moderne muslimische Exegeten mit den Aussagen des Korans zu dieser Frage um? Was lässt sich aus christlicher Perspektive gegen den Vorwurf der Verfälschung sagen?

Timo Güzelmansur, Dr. theol., geb. 1977, ist seit 2012 Geschäftsführer von CIBEDO.